Wie wählt man das Lötmittel für das Klingenschweißen?
- May 25, 2018 -

Wie wählt man das Lot für das Klingenschweißen?

Die Funktion des Lötmittels besteht darin, die Klinge auf dem Mähbalken fest zu schweißen. Insbesondere ist es, das Lötmittel auf den Schmelzzustand zu erwärmen, wenn das Lötmittel und die geschweißte Metalloberfläche die Metallmoleküle kontinuierlich durchdringen, und das Eisen löst sich in dem flüssigen Kupfer in dem Lötmittel, und das Kupfer breitet sich entlang der Korngrenze aus Eisen in das Eisen, so dass das Lot in das geschweißte Metall infiltriert, je tiefer das Eindringen ist, die Qualität der Schweißnaht. Je besser, desto größer die Haftfestigkeit. Wenn das Lot geschmolzen ist, kann es das geschweißte Metall nicht infiltrieren. Es wird eine Stelle auf der Lötoberfläche und keine gute Schweißnaht geben. Daher wird das geeignete Lot ausgewählt, einige Anforderungen sind erforderlich und die Oberfläche des geschweißten Metalls sollte glatt und sauber gehalten werden.

Voraussetzungen für das Löten:

(1) der Schmelzpunkt des Lötmittels sollte nicht zu hoch sein. Es sollte niedriger als der Schmelzpunkt 40 - 600C der Werkzeugleiste sein, sonst wird es leicht die Klinge schmelzen und Risse auf der Klinge verursachen. Aber es kann nicht zu niedrig sein, zu wenig beeinflusst die Stärke der Schweißung, so dass der Schneidkopf erwärmt wird und beim Schneiden abfällt.

(2) Lot sollte eine gute Fließfähigkeit und Benetzbarkeit haben, um hochfeste V- und T-Nähte zu gewährleisten.

(3) Lötmittel muss ausreichend zäh sein, um die Schweißnaht zu verschweißen, um intermittierender Schneidkraft und Stoßbelastung zu widerstehen.

(4) die durch das Lot gebildete Schweißnaht hat eine gewisse Plastizität. Während des Schweißprozesses kann die Schweißspannung durch eigene plastische Verformung zur Verringerung der Risse beseitigt werden.

(5) Lot sollte keine Elemente von Yi Yanfa enthalten. Andernfalls wird die Verdampfung des Elements bei hoher Temperatur die Festigkeit der Schweißnaht und die Gesundheit des Bedieners beeinträchtigen.

(6) Die Kosten für Lot sind gering.