You are here: Startseite > Nachrichten > Inhalt
Wie man die Härte und den Verschleißwiderstand der gezahnten Klinge identifiziert
- Aug 03, 2018 -

Zahnmesser sind professionelle mechanische Messer zum Bleistiftschärfen. Die meisten mechanischen Teile bestehen aus Kohlenstoff- und legiertem Baustahl. Wenn solche Materialien gedreht werden, werden mehr streifenförmige Chips gebildet.

 

Hohe Härte und Verschleißfestigkeit

Härte ist die Grundeigenschaft, die ein verzahntes Einsatzmaterial haben sollte. Die Zahnklinge muss den Span vom Werkstück abschneiden und ihre Härte muss größer sein als die Härte des Werkstückmaterials. Die Chip-Kantenhärte der gezahnten Klinge, die für das Chip-Metall verwendet wird, liegt im allgemeinen über 60 hrc. Abriebfestigkeit ist die Fähigkeit eines Materials, Verschleiß zu widerstehen. Im Allgemeinen ist die Härte des Materials der Zahnklinge höher. Je besser die Verschleißfestigkeit ist. Je härter die Härte der harten Stellen im Gewebe ist, desto größer ist die Anzahl, desto kleiner die Partikel und je gleichmäßiger die Verteilung, desto besser die Verschleißfestigkeit. Die Abriebfestigkeit hängt auch mit der chemischen Zusammensetzung, Festigkeit, Mikrostruktur und Temperatur der Reibungszone zusammen. Die Formel kann verwendet werden, um die Verschleißfestigkeit des Materials wr anzuzeigen; we = kico.5e-0.8h1.43 In der Formel gilt, je höher die Härte, desto besser die Verschleißfestigkeit.

 

Ausreichende Stärke und Zähigkeit

Das mechanische Klingenmaterial muss eine ausreichende Festigkeit und Zähigkeit aufweisen, um dem hohen Druck des Zahneinsatzes und den Schock- und Vibrationsbedingungen zu widerstehen, die oft während des Schneidevorgangs auftreten, ohne dass es zu Absplitterungen und Brüchen kommt.

 

Hohe Hitzebeständigkeit

Die Wärmebeständigkeit ist ein wichtiger Indikator für die Schneidleistung von Zahneinsatzmaterialien. Es bezieht sich auf die Leistung des verzahnten Einsatzmaterials, um die vereinbarte Härte, Verschleißfestigkeit, Festigkeit und Zähigkeit unter Hochtemperaturbedingungen aufrechtzuerhalten. Das gezahnte Klingenmaterial sollte auch die Fähigkeit besitzen, einer Oxidation bei hohen Temperaturen und guten Antihaft- und Antidiffusionseigenschaften zu widerstehen, das heißt, das Material sollte eine gute chemische Stabilität aufweisen.

 

Gute thermische physikalische Eigenschaften und Temperaturwechselbeständigkeit

Je besser die Wärmeleitfähigkeit des Materials der Zahnklinge ist, desto leichter ist es, die Wärme von der Schneidzone zu entfernen, was dazu beiträgt, die Schneidtemperatur zu verringern.